News & Termine

 

Am 19. & 20. August 2017 findet wieder das ILLW statt.

Schweiz: Freigabe 60m-Band. Wie das BAKOM soeben informierte, wird das 60m Band (5351.5 bis 5366.5 kHz) in den NaFZ 2017 (NaFZ = Nationaler Frequenzzuweisungsplan) aufgenommen und per 1. Januar 2017 freigegeben. Es gelten die an der WRC 2015 beschlossenen Eckwerte. Die Zuteilung an den Amateurfunk ist sekundär und die maximal zulässige Leistung beträgt 15 Watt EIRP! Die Schnittstellenanforderung RIR wird entsprechend angepasst.

13. September 2016:  Am Abend trifft sich der HB9ILLW am Grillplatz Romanshorn, denn am 2. Dienstag jeden Monat ist der NRAU NAC für 70cm.

Am 20. & 21. August 2016 findet wieder das ILLW-Weekend statt. Die Amateure HB9FVR, HB9FVC, HB9CLT, und HB9FVR sind an diesem Wochenende beim Leuchtturm Romanshorn wieder "on air". Wenn Du auch an diesem Event mitmachen möchtest, erreichst Du uns übwe E-Mail illw(at )hb9fvr.ch.

6m-Band in Deutschland wei-ter geduldet. Die Bundes-netzagentur hat die bisherige 50 MHz Regelung für 2016 befristet bis Ende Jahr wieder in Kraft gesetzt. In der Mitteilung 34/2016 hat die Bundesnetzagentur erneut die gewohnten Regelungen zur Nutzung des 6-m-Bandes in Kraft gesetzt, die auch im Jahr 2015 durch den Amateurfunkdienst genutzt werden durften. Die wichtigsten Parameter betref-fen die Verwendung von auf 25 W ERP (Strahlungsleistung) auf jetzt wieder 25 W PEP (Senderausgangs-leistung) und die fortgesetzte Nutzung eines erweiterten Frequenzbereichs ab 50,030 MHz. Auch andere Fest-legungen, nämlich „alle Sendearten, maximale Band-breite der Aussendungen 12 kHz, nur horizontal polarisierte Antenne“, werden mit der jetzigen Befristung – bis Ende 2016 – verlängert.

 

 

 

/p>